StartseitePortalSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Ashton Bennett

Nach unten 
AutorNachricht
Ashton Bennett

avatar


BeitragThema: Ashton Bennett   Do Aug 05, 2010 11:19 pm

Moi


Mein Name: Penny, Paddel oder auch Bella (Jussl?! Very Happy) oder… ach, was weiß ich xD

Mein Alter: 13 Jahre

So bin ich zum Forum gekommen: Ich glaub ich bin Admin. *am-Kopf-kratz* Wink



Mon caractère



Name: Ashton Bennett

Spitzname: Ash, Ben, Benny

Alter: 17 Jahre

Geburtstag: 16.07.1992

Familie: Ashton hat ein sehr gutes Verhältnis zu fast jedem aus seiner Familie. Er ist einfach durch und durch ein Familienmensch und liebt es in deren Gesellschaft zu sein. Bei den Bennetts liegt die Sportlichkeit in der Familie…

Emily Bennett. 38 Jahre. Ashtons Mutter. Sportlehrerin.
Mit seiner Mutter kommt Ashton super gut klar. Wenn er ein Problem hat, über das er bei anderen Leuten nicht sprechen kann kommt er zu seiner Mutter und holt sich von ihr Rat. Schon oft hat sie ihren Sohn aus irgendwelchen schwierigen Situationen geholt und deshalb wird er ihr für immer dankbar sein. Auch unternehmen die beiden ziemlich viel zusammen, gehen ab und zu spazieren und haben eigentlich immer Spaß, da Emily nicht wirklich streng mit ihrem Sohn ist…

Charles Bennett. 40 Jahre. Ashtons Vater. Marathonläufer.
Charles Bennett ist Ashtons Vater und zusammen mit ihm tut er all die Dinge, die ein Sohn mit seinem Vater machen sollte. Sie gehen zusammen angeln, sprechen über Mädchen und Frauen, spielen zusammen Fußball und haben eigentlich immer Spaß. Genau wie seine Frau lässt er Ashton viel Freiraum für seine eigenen Entscheidungen, weshalb dieser ihm sehr dankbar ist.

Lily Bennett. 12 Jahre. Ashtons Schwester. Schülerin.
Lily und Ashton sind ein tolles Team, auch wenn er ganze fünf Jahre älter ist als seine Schwester. Er behandelt sie liebevoll und ist schnell besorgt, wenn es um sie geht. Auch Lily ist sehr sportlich, war aber eine lange Zeit sehr traurig, als ihr Bruder entschlossen hatte, ins Internat zu gehen, um seine sportlichen Fähigkeiten weiter auszubauen. Seit dem tut sie alles um vielleicht auch später mal auf die SMS gehen zu können…

Beziehungsstand: Hoffnungsloser Fall (Single)


Charakter: Es ist gar nicht mal so einfach, Ashtons Charakter zu beschreiben. Auf den ersten Blick wirkt er in Frankreich ziemlich fehl am Platz, da er kaum Französisch spricht und auch gar nicht nach dem klassischen Franzosen aussieht. Das stört ihn aber relativ wenig, da er sich zwar freut, wenn andere gut über ihn denken, er aber auch keinen Anfall bekommt, wenn ihn jemand nicht mag. Er ist gelassen und geht ruhig an jede neue Situation heran. Ashton lässt die Dinge meist einfach auf sich zukommen, denn er ist stets spontan und optimistisch. Seine Freunde ziehen ihn immer damit auf, wie chaotisch, unpünktlich und tollpatschig er ist, doch mittlerweile kann er darüber eigentlich nur noch lachen. Aber es ist wahr, was sie behaupten. Verplant und ungeschickt stolpert er durchs Leben und versucht es dabei allen recht zu machen. Wenn er von etwas nicht überzeugt ist, kann er ganz schön stur sein und hört dann auf niemandem mehr. Viele Leute loben an ihm, dass er treu und ehrlich ist, sehr einfühlsam sein kann (wenn er möchte) und super gut für seine Freunde sorgt. Denn ebendiese sind ihm im Leben am wichtigsten und er würde alles, wirklich alles, für seine Freunde tun. Das macht ihn zu einem Menschen, der schnell viele Freunde findet und auch gerne neue Kontakte knüpft, von manchen aber auch einfach nicht gemocht wird, da er wirklich außergewöhnlich verplant ist…

Aussehen: Ashton ist der klassische Goodlooker und durch und durch der amerikanische Sunnyboy. Seine Haare sind braun und fallen ihm in einem leicht chaotischen Stufenschnitt bis in die grün-braunen Augen. Wenn er andere von sich überzeugen möchte, dann muss er nur den Blick niederschlagen und ein bisschen mit seinen langen Wimpern blinzeln und alle sind sofort begeistert. Er ist 1.94m groß und schlank und durchtrainiert. Viele Mädchen bezeichnen ihn als süß, was ihn jedoch nicht eingebildet wirken lässt. Er ist selbstbewusst und seine Augen strahlen stets Freundlichkeit und gute Laune aus. Alles in allem ist Ashton einem sofort sympathisch, wenn er einem über die Füße stolpert, denn er ist sehr tollpatschig. Ein weiterer Aspekt, weshalb ihn viele für „schnuffig“ halten. Sein Kleidungsstil ist locker und er steht total auf ausgelatschte Chucks, bequeme Jeans, fetzige T-Shirts und dazu seine geliebte Jeansjacke…

Stärken:
+ Fröhlich
+ Stets gut gelaunt
+ Kann andere Leute gut aufheitern
+ Optimistisch
+ Lustig
+ Ehrlich
+ Aufrichtig
+ Treu
+ Einfühlsam
+ Gefühlvoll

Schwächen:
- Ziemlich nervig
- Unpünktlich
- Ungeschickt
- Chaotisch
- Koffeinsüchtig
- Verliebt sich viel zu schnell
- Verletzlich
- Verplant
- Sarkastisch
- Spricht nicht wirklich gut Französisch

Vorlieben:
+ Seine Freunde
+ Kekse
+ Seinen Hund
+ Seine Gitarre
+ Partys
+ Viele Menschen
+ Musik
+ Charakterstarke Menschen
+ Abenteuer
+ Skateboard fahren

Abneigungen:
- Zicken
- Machos
- Hausaufgaben
- Still sein zu müssen
- Spielverderber
- Spießer
- Langweiler
- Hektik
- Gerüchte
- Lügen


Wie lange schon an der Schule? : Ashton ist in seinem 1. Jahr an der SMS


Studienrichtung: Sport

Par le passé


Vergangenheit: Der 16. Juli 1990 war ein warmer Sommertag, und an ebendiesem Datum kam Ashton als erster und einziger Sohn der Familie auf die Welt. Er war ein Wunschkind, was er aus Spaß heute immer noch gerne betont, wenn seine Eltern mal etwas böse auf ihn sind. Seine ersten Fünf Lebensjahre verbrachte er zusammen mit seinen Eltern in Manhattan, besuchte dort einen Kindergarten und lernte viele Leute kennen. Als seine Mutter zum zweiten Mal schwanger wurde, entschieden sie und sein Vater sich dafür, raus aufs Land zu ziehen. Die ersten Tage waren vor Ashton nicht leicht, da er aus der gewohnten Umgebung gerissen wurde, aber dank seiner offenen Art fand er schnell neue Freunde und lebte sich gut ein. Als seine kleine Schwester Lily geboren wurde, war das Familienglück perfekt und ein Jahr später kam Ash in eine Grundschule, 30 Gehminuten von seinem Zuhause entfernt, aber das machte dem kleinen Jungen wenig aus. Seine Zeit auf der Grundschule und die ersten zwei Jahre auf der Weiterführenden bereiteten ihm viel Spaß und trugen viel zu der Entwicklung seines Charakters bei. Schon früh bemerkten alle in der Familie, dass Ash genau so sportlich war wie der Rest seiner Angehörigen, und als ihm zufälligerweise einer seiner Kumpels einen Flyer der SMS schenkte, stand der Entschluss des damals 16 Jährigen fest: Er würde um jeden Preis auf diese Schule gehen! Anfangs waren seine Eltern alles andere als begeistert, zumal Ashton nicht mal französisch sprach. Aber er überzeugte sie schließlich damit, dass er etwas neues erleben wollte und seinen Horizont erweitern müsste. Schon vom ersten Tag an wusste er, dass es das richtige war, nach Frankreich zu ziehen…


Divers


Avatar: Aaron Johnson

Weitergabe: Ich denke nicht, nein Wink

Zweitcharaktere: Isabella Dupont und Ted Lacour

Sonstige Anmerkungen: Stadt der Liebe


Stop the music!
Nach oben Nach unten
 
Ashton Bennett
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
C'est la vie :: La gestion des documents :: Les dossiers :: Schüler-
Gehe zu: