StartseitePortalSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Adrian Delune

avatar


BeitragThema: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Do Jul 29, 2010 11:38 pm

das Eingangsposting lautete :



Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Ashlynn Edwards

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Mi Aug 04, 2010 3:35 pm

Wir sind schwanger..schwanger..schwanger..schwanger. Hörte sie immer wieder in ihrem Kopf und langsam aber sicher quallen Tränen aus ihren meeresblauen Augen. "Nein, dass..", ihre Stimme brach an, aber nicht nur das brach sondern auch ihr Herz und ihre ganze Welt zusammen brach.
Sie war schwanger.
Es war ja nicht so, dass sie ihren Schulabschluss hatte, nein, sie war 16 Jahre alt und war in ihrem Herzen selbst noch ein Kind. Kinder sollten keine Kinder bekommen, sie war einfach noch nicht so weit.
Ashlynn erhob sich und stolperte auf Adrian zu, ihr Blick fiel auf den Test und sie sah das Gesicht lächeln. Sie nahm den Test aus seiner Hand und warf ihn wütend in den Mülleimer. Am liebsten würde sie Adrian anschreien, doch sie konnte nicht. Sie musste sich selber einfach ihm in die Arme werfen.
Nach oben Nach unten
Adrian Delune

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Mi Aug 04, 2010 3:51 pm

Einen Moment lang, befürchtete Adrian, dass Ashlynn umfallen würde, denn sie sah einfach so ... zerbrechlich ausin diesen augenblicken. Sie kam auf ihn zugestolpert und warf den positiven test wütend in den Mülleimer und krallte sich an ihm fest.
Er seufzte iund bettet sein Kinn auf ihren Kopf. "Wir kriegen dass hin", meinte er optimistisch, abr seine Stimme klangn icht gerade überzeugend.
Dann fiel ihm etwas ein. "Willst du,.... willst du abtreiben?", wenn sie nun ja sagen würde, dann wäre das das erste und letzte Mal, dass Adrian eine Frau geschlagen hätte, denn abtreiben lassen, wollte er das "Kind" schon mal gar nicht.
egal wie scheiße die <situation war, das wollte ern icht.


Nach oben Nach unten
Ashlynn Edwards

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Mi Aug 04, 2010 4:05 pm

"Nichts wird wieder gut!", stellte sie fest und begann zu weinen. "Und ich kann niemanden töten. Es ist auch ein Leben und ich kann es einfach nicht töten!", sagte sie leise und schloss ihre Augen. "Egal wie schlimm das alles ist, ich kann nichts töten, es wäre einfach nicht richtig!", murmelte sie und fuhr sich durch ihre Haare.
"Ich hab furchtbare Angst!", sagte sie und versuchte nicht zu zittern, vergeblich. Sie zitterte am ganzen Körper während sie sich vorstellte wie alles kaputt ging. Ihr Vater würde sie nur noch mit diesem enttäuschten Blick an sehen und ihre Mutter würde sich wahrscheinlich für sie schämen. Und den Traum Schauspielerin zu werden? Den konnte sie gleich zu dem Schwangerschaftstest werfen, denn nun war das alles nicht mehr möglich.
Nach oben Nach unten
Adrian Delune

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Mi Aug 04, 2010 4:15 pm

"Doch doch", sagte er und er war erleichtert. aie würde es nicht umbringen. Das war gut. Oder auch nicht. Wie sollten sie beide damit klar kommen, Eltern zu weerden? Und besonders in dieser Gefühlslage in der Adrian sich immern och befand wusste er nicht, wie r zu Ashlynn stand. Er seufzte und schaute sie an. "Wir kriegen das schon hin, irgendwie...", murmelte er leise und lächelte scdhwach. Die Erleichterung stadn ihm immer noch ins Gesicht geschrieben, aber auch Sorge war in diesem zu sehen. Wie sollten sie das nur hinbekommen?!
Vor allen dingen mussten sie beide noch ihren Abschlussm machen und Adrian würde diesen ein ganzes Jahr vor Ashlynn machen...


Nach oben Nach unten
Ashlynn Edwards

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Mi Aug 04, 2010 4:22 pm

Ashlynn löste sich aus der Umarmung und setzte sich auf das Bett. "Du weißt schon, dass du eigentlich einfach abhauen kannst?", sagte sie leise und blickte ihn an. "Ich meine, das Baby wächst in meinem Körper und eigentlich kannst du dich umdrehen und gehen und nichts wird passieren." Sie wischte sich durchs Gesicht und griff nach ihrer Hose. Sie musste nicht unbedingt weiter halbnackt hier herum laufen. Sie zog sich die Hose an und machte sie zu bevor sie sich wieder aufs Bett setzte und auf ihre Hände starrte. Ashlynn schämte sich für ihnen Fehler und noch schlimmer war, dass sie dem Kind nichts bieten konnte. Sie hatte keinen Schulabschluss oder so, Sie war doch selbst noch ein Kind. Ashlynn weinte auf und vergrub ihr Gesicht in ihren Händen.
Nach oben Nach unten
Adrian Delune

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Mi Aug 04, 2010 4:28 pm

Damit hatte sie recht. Adrian könnte einfach abhauen. Natürlich könte er das, wie oft zeigten die Nachrichten denn solche Fälle, wo der Typ einfach abgehauen ist ? Es ist einfach als ein Kind zu zeugen. Aber nein. Sowas könnte Adrian niemals tun. Er liebte Kinder über alles und wieso sollte das bei seinem eigenen Kind nicht auch so sein?
"Nein!", sagte er nun laut entschlossen. Mehr sagte er nicht. Wieso auch?!
Damit war alles für ihn gesagt. Er würden icht einfach abhauen. Niemals. Er würde sein eigenes Kind nicht alleine lassen.
In diesem Augenblick kam ihn ein gedanke. Was wenn das Kindnicht von ihm war?
Davon abgesehen, dass sie gerade miteinander geschlafne hatten , könnte das Kind ja genauso von einem anderen sein...


Nach oben Nach unten
Ashlynn Edwards

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Mi Aug 04, 2010 4:37 pm

"Du willst wirklich dein Leben zerstören? Ich meine..", sie hörte auf und erhob sich dann. "Ich werde richtig fett werden!" Sie blickte ihm in die Augen und küsste ihn sanft. "Ich hab so schreckliche Angst, was ist wen wir das nicht schaffen? Was ist wenn wir schlechte Eltern sind?", sie musste schlucken und wischte sich durchs Gesicht. Sie nahm sich ihre Tasche und ging in das Bad. Ein Blick in den Spiegel verriet, dass sie schrecklich aussah. Sie nahm sich ihr Make-up aus der Tasche und richtete ihr Make-up bevor sie sich ihre Haare kämmte. Ihre blauen Augen musterten sich selber, sie war nicht bereit für ein Baby. Langsam zog sie ihr T-Shirt hoch und musterte ihren Bauch, sie konnte sich das alles gar nicht vorstellen. Sie seufzte leise auf und ging dann wieder zu Adrian ins Zimmer.
Nach oben Nach unten
Adrian Delune

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Mi Aug 04, 2010 4:43 pm

Adrian seufzte. Ja, was wäre dann?! Er schüttelte dann energisch den Kopf. "Nein", sagte er wieder bestimmt. "Wir schaffen das, egal was kommt. Einen Vorteil, hat das Leben schon, wenn man so viele millionen auf dme Konto hat dass man es kaum zählen kann", meinte er optimistisch und beobachtete sie dabei, wie sie ins Bad ging und neues Make- Up auflegte. zumGlück bräuchte er sowas nicht.
Aber auch er wusste, dass er auch ein wneig scheiße aussah. Schließluch war das gerade eben keine wundervolle Nachricht gewesen. Oke,, eigentlich doch, aber nun ja, nciht so wirklich. Wie würde das denn auch auf andere wirken? Der Beobachter wird Vater. Na toll, die würdne ihm alle nen Vogel zeigen.


Nach oben Nach unten
Ashlynn Edwards

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Mi Aug 04, 2010 4:55 pm

Ashlynn ging zu Adrian und setzte ihn aufs Bett, sie selber setzte sich auf seinen Schoss und legte seine Hand auf ihren Bauch. "Das ist unser Baby und egal wie schrecklich wir es jetzt finden, dass ich schwanger bin, wir müssen diesem Baby zeigen, dass wir es lieben und wir müssen immer für es da sein. Es kann nichts dafür, dass wir solche Idioten waren!"; sagte sie und zwang sich zu einem Lächeln. "Selbstmitleid hilft und hier kein bisschen weiter wir müssen positiv denken!", sagte sie leise und legte dann ihre Hand auf Adrians. Dieses Kind war das Baby der Beiden, kein Anderer kam als Vater in Frage, denn ihr letzter Freund, mit welchem sie auch das letzte Mal geschlafen hatte, war ein halbes Jahr her. Ashlynn biss sich auf die Unterlippe und seufzte innerlich.
Nach oben Nach unten
Adrian Delune

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Sa Aug 07, 2010 3:52 pm

Adrian nickte schweigend, was sollte er auch sagen!? Er stimmte ihr vollkommen mit ihrern argumenten zu. Mehr gab es da nicht zu sagen. "Wir schaffen das", sagte er dann einfach. Ja, dass würden sie, dafür würde Adrian schon sorgen, und wenn esdas letzte sein würde, was er in seinem noch jungen Leben alles tat. Irgendwo hätte er sich selsbt in Krankenhaus verfrachten können, denn er gab sich die Schul daran, dass Ashlynn nun in dieser Lage war.
"Es tut mir leid", murmelte er sehr leise und war sich nicht sicher, ob sie es gehölrt hatte.
aber es tat ihm wirklch leid. Hätte er ein wenig daran gedacht, zu verhüte, so wären sie nicht in dieser Lage, aber irgendwo bereute Adrian nichts von alle dem. Er freute sich sehr darauf, ein eigenes Kind zu haben und wenn diese Vorstellugn noch so dumm war.


Nach oben Nach unten
Ashlynn Edwards

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Sa Aug 07, 2010 4:10 pm

Ashlynn hörte nur wie er sich entschuldigte. "Es ist nicht deine Schuld!", sagte sie leise und blickte ihm kurz in seine Augen. "Es ist passiert weil Gott es so wollte, Gott wollte, dass wir ein Baby zusammen bekommen sonst wäre nichts passiert!", sagte sie und ihr wurde übel. Sie stand auf und rannte mit schnellen Schritten in das Bad, schloss die Tür hinter sich mit einem lauten Knallen, allerdings nicht mit Absicht, kniete sich vor die Toilette und erbrach sich in die Toilette. Super, dachte sie sich, jetzt fängt der Scheiß schon an. Sie wischte sich durchs Gesicht, stütze sich auf und spülte ab. Dann wusch sie sich das Gesicht ab und den Mund aus. Aus ihrer Hosentasche krammte sie einen Kaugummi und stopfte sich diesen, nachdem sie ihn aus dem Papier genommen hatte, in den Mund. Sie fuhr sich durchs Haar und ging zu Adrian zurück.
Nach oben Nach unten
Adrian Delune

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    So Aug 08, 2010 3:58 pm

Gott. Was sollte Gott damit zu tun haben?! Okey, natürlich einiges aber Adrian glaubte nicht. Nicht an Gott und nicht an den ganzen anderen kirchen quatsch. UNd wieso war es nun nicht mehhr seine Schuld?! Er seufzte einfach nur und ging zum Fenster. Er schaute rauss.
NIchts wird mehr wie vorher sein. Er wird gebunden sein und so weiter. Gerade jetzt, wo er nicht mehr der Beobachter war, hätte er alles machen können. Und nun? Nun war er an Ashlynn gebunden, weil sie schwanger war. VON IHM! Von Adrian Delune, den beobachter.
Er seufzte wieder und aschaute sie an. Dann rannte sie ins Bad und Adrian fuhr sich durchs <Haar. Das würde nun wohl öfters vorkommen.


Nach oben Nach unten
Ashlynn Edwards

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    So Aug 08, 2010 4:04 pm

Ashlynn fühlte sich schrecklich. Sie legte sich ins Bett und rollte sich zusammen. Kleine Tränen liefen über ihre Wangen. Ihr war übel und sie hatte das Gefühl sich jeden Moment wieder übergeben zu müssen. Ashlynn schluckte und umarmte sich selber. Ihr Blick fiel auf Adrian, es musste sich nicht an sie binden wenn er es nicht wollte. Eine Seite von ihr würde es verstehen wenn es das nicht aushalten würde und abhauen würde aber die Andere Seite in ihr würde es nicht. Es war die Schuld der Beiden. Ashlynn Edwards seufzte, was würde jetzt aus dem Cheerleaden werden? Sie liebte es und es bedeutete ihr alles. "Wir müssen es solange wie möglich geheimhalten!", sagte sie und setzte sich auf. Sie blickte ihn an, wenn es jemand erfahren würde, dann würde sie bestimmt ihren Platz im Team verlieren.
Nach oben Nach unten
Adrian Delune

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    So Aug 08, 2010 4:09 pm

er drehte sich zu ihr um, als sie wieder das Wort ergriff. Sie hatte sich erst auf sein Bett gelegt und hatte sich zusammengerollt, wie ein kleines ätzchen. Nun hatte sie sich aufgerichtet und schaute ihn an.
Adrian seufzte. Geheimnhalten? Okey, es war nichtg erade etwas tolles, so mit dem schwanger sein etc, aber trotzdem. Man musste es ja nicht übertreiben.
"Ich weiß nicht", sagte er leise. Eigentlch wollte er es nicht geheheimhalten Naütrlich wollte er auch nicht so rumrennen und ashlynn ein schild um den Hal hängen wo drauf stadn "ICh bin schwanger vom Beobachter" aber sie mussten ja wirklich nicht nur die ganze Zeit schweigen!


Nach oben Nach unten
Ashlynn Edwards

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    So Aug 08, 2010 4:15 pm

Sie blickte Adrian an. "Du verstehst nicht meinen Punkt der Lage. Cheerleading bedeutet mir soviel und wenn es rauskommt, dass ich schwanger bin, dann fliege ich raus!", sagte sie und schaute ihm in die Augen. Sie biss sich auf ihre Unterlippe und fuhr sich durchs Haar. Sie wollte das nicht aufgeben, jedenfalls noch nicht.
Sie würde es müssen und das lange, doch noch wollte sie normal sein. Spaß haben in ihrer Uniform sein. Sie wusste, dass sie das nicht mehr war, aber in diesem Moment wollte sie es sein.
"Und du bist dich auch nicht an mich binden!", sagte sie leise bevor sie sich hinlegte. "Ich brauche niemanden der aus Mitleid so tut als würde er etwas für mich fühlen!", ihre Hand lag wieder auf ihrem Bauch und die kleinen Tränen begannen zu fließen.
Nach oben Nach unten
Adrian Delune

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    So Aug 08, 2010 5:50 pm

"Ich". begann Adrian doch er konnte icht mehr weiter. Sie hatte recht. Also dass er nicht verpflichtet war, sich an ihr zu binden und so, aber mit dem fühlen? Adrian war sich nicht im klaren darüber, was er für Ashlynn fühlte. Aber er wusste, dass sie auf gar keinen fall mehr Cheerleaden könnte, nicht da sie jetzt schwanger ist.
Adrian schaute sie an, wie sich sich auf sein Bett legte und zu weinen begann.
"Ich... weiß nicht", meinte er udn ging zur Tür. "ICh weiß nicht was ich fühle. Ich weiß aber, dass ich mein Kind nicht alleine lassen kann. Bleib hier. Ich komme später wieder. Schlaf du ein wenig. Ich muss mic erst mal wieder fassen." Er öffnete die Tür und trat heraus.
Es würde nie wieder dasselbe sein. Nichts war wie früher. Er ging seufzend durch das Gebäude.

tbc.:Keine ahnung.


Nach oben Nach unten
Ashlynn Edwards

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    So Aug 08, 2010 7:11 pm

Ashlynn starrte ihm hinterher und seufzte leise. Ihr Leben war schlimmer wie jede Soap. Sie stand auf und zog ihre Hose aus. Adrians T-Shirt ging ihr bis zu der Mitte ihrer Oberschenkel also konnte sie so schlafen. Sie kuschelte sich in die Kissen welche nach Adrian rochen und Tränen liefen über ihre Wangen. Sie war einsam und schwanger. Irgendwie bekam sie Lust auf Schokolade also stand sie auf. Vielleicht hatte er welche! Die Lust wurde immer stärker und als sie Schokolade gefunden hatte seufzte sie auf und riss das Papier auf und biss hinein. Nachdem sie geschluckt hatte wurde ihr wieder übel und sie rannte ins Bad und erbrach sich. Sie machte die Schokolade wieder zu und kuschelte sich in die Kissen.
"Schlaf schön, Baby!", sagte sie zu ihrem Baby und schloss ihre Augen. Durch Adrians Geruch schlief sie irgendwann ein.
Nach oben Nach unten
Adrian Delune

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Di Aug 10, 2010 2:47 pm

cf. Vor der Schule


Adrian lief hinauf in die schlafetage der Sms und öffnete leise die Tür zu seinem Zimmer. Asdhlynn schlief- mit einer Hand auf ihrem Bauch- wie Adrian es ihr gesagt hatte. Er seufzte und ging erst einmal ins Bad und zog sich um. Eine locker sitzende Jogginghose und ein weites Shirt. Dazu Vans. Er ging wieder ins Zimmer und setzte sich auf eines der freien Betten. Er holte sein iPod touch heraus und machte die Musik an. Laut, solaut es ging.
Er wusste nciht was er tun sollte, wie er damit umgehen sollte.
"Wir sollten es docch abtreiben",murmelte er vor sich hin.


Nach oben Nach unten
Ashlynn Edwards

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Di Aug 10, 2010 2:55 pm

Ashlynn hatte ruhig geschlafen und davon geträumt was für ein unglaubliches Kind das Baby werden würde. Ashlynn wachte mit einem Lächeln und sah Adrian im Zimmer sitzen. Langsam setzte sie sich auf, immer noch mit einer Hand auf ihrem Bauch. "Hey!", sagte sie, doch er reagierte nicht. Sein iPod war wahrscheinlich zu laut, Ashlynn schaute auf ihren Bauch, niemals würde sie dieses Baby abtreiben oder weg geben, es war jetzt ihr Baby und sie liebte es. Ashlynn griff nach einem Kissen und warf Adrian ab. Ein Lächeln lag auf ihren Lippen und sie griff nach das Wasserflasche, welche in ihrer Handtasche war. Sie nahm einen Schluck und schluckte diesen Herunter. Nun musste sie gesund leben, für ihr Baby. Niemand konnte ihr ihr Baby weg nehmen. Es war ihrs.
Nach oben Nach unten
Adrian Delune

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Di Aug 10, 2010 3:04 pm

Adrian hatte die ganze Zeit vor sich hingestarrt . Plötzlich sah er ein issen auf sich zu fliegen. Er fing es ohne große Mühe ab und schaute sich um. ashlynn war wieder wach und sie hatte gerade einen Schluck Wasser getrunken aus der Flasche, die sie aus ihrer Handtasche gholt hatte.
"Hey",, sagte er nur und machte die Musik ein klein wenig leiser.


Nach oben Nach unten
Ashlynn Edwards

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Di Aug 10, 2010 3:20 pm

Ashlynn lächelte und fuhr sich durch ihre Haare. "Und hast du dich gefasst?", fragte sie ihn leise und musterte ihn. Sie lächelte leicht und fuhr sich nochmal durch ihre Haare, allerdings diesmal nur um sie zu einem Kopf zusammen zu binden. Sie legte sich wieder richtig hin und musterte Adrian. Er sah nicht glücklich aus, er wollte das Kind nicht, aber das war okay, nicht gut, aber okay. Wenn er es nicht wollte, dann würde sie das Kind alleine Versorgen und er musste sich nur um den Unterhalt kümmern. SIe konnte es auch alleine schaffen, nein, sie musste es. Aber niemals würde sie das kleine Wesen in ihr töten oder weggeben.
Nach oben Nach unten
Adrian Delune

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Mi Aug 11, 2010 10:54 am

Adrian schaltete die Musik nun ganz aus. Sie brachte sowieso nichts. Keinen Trost und auch sonst einfach nichts. er seufzte.
"Nicht wirklich", meinte er dann achselzuckend. "und wie geht es dir?", fragte er sie dann und und setzte sich auf um sich mit dem Rücken an die Wand lehnen zu können.
Was genau er ihr sagen sollte und oder wollte, wusste er nicht. Und so wie es aussieht, waren sie nicht die einzigen, die zu dumm waren an Verhütung zu denken. schließlichen waren ja der lavis und Danielle auch schwanger. Bei denen war das aber immern och etwas anderes. Sie war die Queen der schule und hatte fast so viel Einfluss wie der direceutr. Und er war schülersprecher und die gute Seele der Sms. Niemand würde bei denen auf die Idee kommen, etwas gegen die beiden zu sagen.
und bei ihm und Ash ? Nun ja, da war es wohl etwas anderes. Der Beobachter. Vater. Für alle und vor allen für adrian schien dies einfach nicht zusammen zu passen. Natürlich wollte er Kinder, wer weiß wie viele, aber nicht schon jetzt.


Nach oben Nach unten
Ashlynn Edwards

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Mi Aug 11, 2010 4:23 pm

"Das ist kompliziert!", sagte sie. "Auf der einen Seite liebe ich dieses Kind, es ist in mir und mein Fleisch und es wird das perfekte Kind sein und auf der anderen Seite bin ich erst 16 Jahre alt und ich habe Angst, das einzigse das ich weiß ist, dass die Angst vergehen wird und ich dieses Baby bekommen werde und die best mögliche Mutter für das Baby sein!", sagte sie und blickte ihn an. "Egal, ob mit oder ohne dir. Ich hab mich in diese Scheiße geritten und werde dafür die verantwortung tragen und das Kind kann dafür nichts!"
Nach oben Nach unten
Adrian Delune

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Mi Aug 11, 2010 6:58 pm

Adrian hörte ihr zu und nickte oder schüttelte gelegentlich den Kopf. Er verstand sie - irgednwie aber irgendwie auch nicht.
auch wenn Adrian Kinder liebte, so war diese Story zu viel des guten.
Er seufzte und stand auf. Dann ging er zum Kleiderschrank udn holte seine Reisetasche, die er noch nciht ausgepackt hatte wieder heraus.
Er schmiss sie aufs Bett und schaute nach, ob noch alles drin war.
"Ich verstehe dich. Irgendwie. aber ich muss gehen. Ich werde wieder kommen, wannauch immer, aber ich brauche erst mal Zeit für mich. Er seufzte und schmiss die Tache zurück in den Kleidershcrank dann ging er zur Tür.
"Ich komme wieder.. irgendwann."

tbc: ZWEI WOCHEN AUS DEM PLAY!!!!!!!!!


Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    

Nach oben Nach unten
 
Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Tsunas Zimmer
» Was tun gegen Ameisen im Zimmer
» Zimmer Nummer 314
» Zimmer 01 - Takeru, Mitsuki
» Zimmer 211

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
C'est la vie :: Le CE Jaques Ballement :: Le quatrième Etage :: Les chambres à coucher de garçon-
Gehe zu: