StartseitePortalSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Adrian Delune

avatar


BeitragThema: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Do Jul 29, 2010 11:38 pm



Nach oben Nach unten
Adrian Delune

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Fr Jul 30, 2010 6:46 pm

cf: Vor der Schule

Adrian war durch die Schule hinauf in sein Zimmer gegangen. Die neue Zimmereinteilung war ein wenig anders, als die Jahre davor, aber nicht weiter schlimm für Adrian. Adrian, der stille beobachter. Aber war er wirklich so? Nein, das war er nicht. Er war nicht der ruhige Junge, der alles wusste und alles konnte. Er war eigentlich auf aufgeweckter Junger Mann, der gerne Spaß hatte. Aber dies zeigte er nicht. Vor allen nicht an der sms. Wieso auch? Die Leute die hier waren, waren alles Leute, die zwar ebenso reich waren wie er, aber eingebildet und immer nur darauf aus, später mal berühmt zu werden.
Adrian setzte sich auf sein Bett und schaute aus dem Fenster. Die Zimmer der schüler glichen von der Inneneinrichtung her, der eines Hotels. Er seufzte. Wieso konnte er nicht der normale aufgeweckte Mann sein? Wieso musste er sich dafür entscheiden entweder genauso eingebildet zu sein wie die anderen oder so wie er nun für alle ist : Der Beobachter aller Dinge. Natürlich, Adrian hatte viele Freunde und so weiter, aber es war nicht wirklich jemand dabei, der normal war. Er ließ sich auf sein Bett sinken und starrte an die Decke.


Nach oben Nach unten
Summer O'Conner

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Fr Jul 30, 2010 6:57 pm

.X.x.First Post.x.X.
Natürlich half wie jedes jahr kein Betteln oder Flehen. Summer's Ziel war das sie ihren Heiß Geliebten Hund mit nehmen durfte. Aber wie auf jeder Normalen schule galten hier auch Regelen die sie Leider einhalten musste. Ihre Eltern hatten klar und deutlich gesagt, wen sie nicht ihren Abschluss hier schaffen würde und vorzeitig rausfliegen würde, würde sie auch keine unterstüztung mehr erwarten können. Frusttuert über diese lage, lies sie vor der Schule ihre Sachen auf einen Haufen fallen und klemmte sich ihr Skat board unter ihren Arm. Die restlichen Koffern und Taschen schliff sich achtlos jetzt hinter sich her. Natürlich hatte sie wie jedes Jahr viel zu viel zeug angepackt, aber wusste sie was sie alles brauchen würde oder nicht? sie musste immer hin für alles gewappnet sein. Mit ihrer kraft die sie noch hatte schliff sie die taschen durch die ganzen stöcker. Natürlich hatte sie längst vergessen wohin sie müsse oder wo sie grade war. Sie lies ihr board lautstark auf den boden fallen udn schob es einige meter vor sich hin. Als diese aufhörte zu rollen und vor einer tür stehen blieb, blieb auch summer intresssiert stehen und betrachtete eine ganze weile die tür. "Klopfen oder aufreissen?" unsicher lies sie ihre hand zum Türknopf gleiten udn klopfte in gleichen moment als sie die tür aufriss. Ihr Board rollte einige meter in den raum, und sofort verdrehte sie die augen falsches zimmer. "Sry, aber ich habs eilige. Ähm kannst du mir mal sagen wo ich jetzt bin ? irgenwie peil ich das nie" sie grinste und lief zu ihr board und lies dieses Hochflippen. Sie sah sich um und stellte fest das auch in den Jungs zimmern es aussah wie bei den Mädchen.
Nach oben Nach unten
Ashlynn Edwards

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Fr Jul 30, 2010 7:09 pm

cf: vor der Schule

Ashlynn hatte sich am Ende doch für den Sport gesehen. Sie wollte die Treppe weiter hoch laufen als sie hörte wie jemand fragte wo sie war. Es war ein Mädchen und Ashlynn musste einfach helfen. Sie ging die Paar Schritte zum Fenster und lehnte sich an den Türrahmen. "Zu den Mädchenzimmern musst du noch ein Stockwerk hoch und dann einfach in das Zimmer in das du musst. Entweder du hast die Nummer schon oder bekommst sie im Betreuerzimmer!", sagte sie freundlich und warf ein Blick in den Raum hinein. Adrian. Sie stieß einen leisen Seufzter aus und biss sich auf ihre Unterlippe. "Ich bin übrigens Ashlynn!", sagte sie lächelnd und lächelte freundlich und schaute kurz zu Adrian, wie gerne sie sich doch neben ihn Gesetzt hätte und mit ihm geredet hätte, ohne dass er weg ging oder sich hinter der Schalle versteckte.
Nach oben Nach unten
Adrian Delune

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Fr Jul 30, 2010 7:12 pm

Dann wurde die Tür aufgerissen und Adrian sprang auf. Ein Skateboard rollte gegen seinen Fuß und wurde einen Moment später von einem Mädchen aufgehoben, die ein wenig fehl am Platz schien.
Dieser gedanke bestätigte sich Augenblicklich, da das Mädchen ihm sagte, das se das ganze mit den Zimmern nicht kapieren würde und so weiter.
"Uhm", sagte Adrian und schaute sie an. nun wurde er doch wieder dazu gezwungen mit jemanden zu reden. "Du bist in meinem zimmer. In Zimmer 3, der Jungs Zimmer.", stellte er fest und kniff die augenbrauen zusammen. "Wenn du mir sagst, wie du heißt, kann ich dir sagen, wo dein Zimmer ist", meinte er mit ruhiger beherrschter Stimme.
Zu spät Adrian!, sagte eine innere Stimme, denn plötzlich kam auch noch Ashlynn in sein Zimmer und wiederholte eigentlich nur das, was er eben auch gesagt hatte.
Adrian schaute sie kurz mit einem flüchtigen Blick an, dann seufzte er. "ah Bon!",meinte er leise und ernergisch. Wieso mussten jetzt alle Mädchen in sein Zimmer platzen?
adrian schaute wieder auf und sah das fremde Mädchen an.
Ein kleines lächeön huschte über seine Züge. Niemals lächelte er jemanden an! Niemals! Wieso hatte er dann das fremde Mädchen angelächelt?! Sein Blick huschte wieder zu ashlynn. diesemusste ddies einfach bemerkt haben. sie bemerkte ja sowieso immer alles.


Nach oben Nach unten
Summer O'Conner

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Fr Jul 30, 2010 7:24 pm

oh mann Sum, das schafft auch nur du Sie lies das Lilane Bord einfach wieder Zurück auf den Boden fallen und warf die Blonde Mähne nach hinten. Ein Weiteres Mädchen hatte das Zimmer betretten und Summer grinste etwas. "War mir schon irgendwie klar das es hier Kein Mädchenzimmer sein kann, immer hin fehlen hier die Pinken Ponys" sie zwinkerte den Fremden zu und lächelte jetzt das Mädchen an. "Ashlynn, cool ich bin Summer" stellte sich die Blondine auch schon vor und reichte dem Mädchen ihrer hand. Diese war mit NeonGrünen Nagellack lackiert. Das hatte sich noch schnell im Auto gemacht. obwohl ihr vater ziemlich rum gemäckelt hatte das man sowas nicht im Auto machen sollte, die schöne Ganitur bla bla. Ab da hatte summer sich nur ihren Nagelack und die Musik gewidmet. "Hört sich ziemlich langwierigt an, besten zeigst du mir mal den weg ich habe echt keine lust mich tausendmal zu verlaufen udn irgendwelchen leute damit zu nerven" sie lies darauf hin einfach auf eins der leeren betten fallen und überschlug ihre beine. Natürlich würde sie so einfach nich gehen.Wo Jungs waren war sie meisten auch zu treffen. "Mein namen kennst du ja schon und wer bist du?" in ihr blcik lag was neugierges. "Sorry stör ich dich? Eigentlich bin ich ja nicht so das ich einfach in irgend welche zimmer platzte und jetzt laber ich auch noch tod" sie lachte nervös und sah sich weiter in den raum um. "habt ihr hunger?" sie musste jetztt lachen den die frage passte nicht ganz jetzt hier her.
Nach oben Nach unten
Ashlynn Edwards

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Fr Jul 30, 2010 7:29 pm

Ashlynn nahm ihre Hand und schüttelte diese freundlicher Weise, dass es in ihr vor Eifersucht brodelte, da Adrian sie angelächelt hatte, verschwieg sie und versteckte sie auch zur selben Zeit. "Ich liebe deinen Nagellack!", gab sie ehrlich zu. Ihre Finger waren in 10 Verschiedenen Farben lackiert. Gelb, Pink, Tukis, helllia, rot, dunkellila, neongrün, hellrosa und Orange. Sie konnte sich nie für eine ihrer Farben entscheiden, also lackierte sie immer aller verscheiden. Ashlynn kam noch ein paar Schritte ins Zimmer und lehnte sich an die Wand. Sie wollte Adrian nicht bedrängen, nun ja, eigentlich schon, aber sie würde sowas nie tun. "Ja, ich kann dich hin bringen!", sagte sie dann freundlich und fuhr sich durchs Haar. Als Summer fragte ob sie Hunger hätten musste Ashlynn lachen aber zuckte nur mit den Schultern.


Postinlänge beachten!
Nach oben Nach unten
Adrian Delune

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Fr Jul 30, 2010 7:44 pm

Dann ließ sich das Mädchen- Summer wie sie sich vorstellte- auf eines der betten fallen. Soweit wie Adrian bescheid wusste, war dieses Bett noch frei. Sie waren ja erst zu zweit hier eingeteilt worden und von seinem Zimmer genossen war bis jetzt keine Spur zu finden. Adrian seufzte und lehnte sich gegen die Fensterbank. "Adrian, mein Name", stelte er sich kurz mit einem nicken vor. "Nein. Du störst nicht. Ich kam sowieso gerade von unten", er warf einen vielsagenden Blick zu ashlynn, " und dachte mir, dass ich nur mal für 5 Minuten in mein Zimmer gehe" Wieder warf er Ashlynn einen fragenden Blick zu. Verfolgte sie ihn etwa? Adrian konnte sich nicht vorstellen, dass sie es tat und noch weniger warum sie es tat. Er tat dies mit einem Schulterzucken ab und schmunzelte. "Nein, danke. Ich habe gerade gegessen", stellte er fest. Ja, er hatte sich als er angekommen war in der cafeteria ein Brötchen und einen tee geholt.
Er runzelte die Stirn. "Du laberst uns oder ich kann nur für mich sprechen, nicht tod. Jedenfalls noch nicht",meinte er und schaute aber dabei Ashlynn an. Und diesmal - es war sogar noch schockierender - lächelte er sie an. Dann wandte er den Blick und das lächeln ab. Das lächeln verblasste und er ging durchs Zimmer.


Nach oben Nach unten
Summer O'Conner

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Fr Jul 30, 2010 7:52 pm

"ich liebe ihn auch" gab sie mit einen Schulterzucken zu. Sie und eitel? Sie würde nein sagen aber sie war nicht nur eitel sondern auch gerne im Mittelpunkt. Die fingernägel des Mädchen vielen ihr auch auf. "kannst dich wohl auch nicht entscheiden, ich hab das immer bei meinen strähnen" sie zog an ihrer Schwarzen haarsträhnen die durch das Plantin Blondes haar gezogen waren. "aber in moment ist Schwarz mein Favo." sie betrachtet einen weile ihren NAgelack und fand ihn wirklich gut. Obwohl er an ein paar stellen schon abblätterte. Das lag wohl daran das Summer einfach viel zu viel daran pullte und nägel abknabberte."Deine nägel sind ziemlich bunt aber ich würde immer eine farbe pro hand nehmen" schlug sie vor. Sie hoffte das Ashlynn dies nicht falsch aufgriff. Es war nur ein tipp von ihr. Nichts mehr und nicht weniger. "THX, aber erst nachher, immer hin kann ich mein zimmer das restliche jahr auch noch bestaunen" obwohl da nicht viel zu sehen gibts "Fünf minunten nur? Ich glaub die sind schon längstrum" sie stand auf und verschwand kurz in der Tür um aus ihren Rucksack einen Beutel mit Cupcakes zu holen. Keline süße Törtchen aus England. Ihre Oma hatte sie geschickt. Wie sie die liebte. "ihr wollt wirklich nicht? Schade die schmecken himmlisch" sie griff in der tüte und nahm sich gleich zwei raus, diese aß sie dann auch schon. "und wo seid ihrh drinn?" fragte sie neugerig. Sie selber hatte sie in Mode eingeschrieben den Sport oder schauspiel fand sie unpassend .
Nach oben Nach unten
Ashlynn Edwards

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Fr Jul 30, 2010 8:02 pm

"Ja, wäre wahrscheinlich besser aber sich für 10 zu entscheiden war schon zu schwer. Ich habe zu viele verschiedene Nagellacke!", sagte sie und musste über sich selbst lachen. "Und ich finde sie alle zu toll!" Ashlynn setzte sich auf einen Stuhl. "Gut, dann geh ich nach her mit dir hin!", sagte sie und blickte sich um. "Ich wollte eigentlich auch nur kurz hoch gehen und weiter auspacken, aber dann hab ich dich gehört und meine Hilfsbereitschaft war mal wieder zu groß!" Ash schaute zu Adrian, er sollte wissen, dass sie ihn nicht stalkte oder so. Als Adrian sie anlächelte, lächelte sie mit ihrem schönsten Lächeln zurück. Zum Glück saß sie, sonst hätte sie nicht gewusst ob sie fallen würde, denn ihre Knie wurden durch sein Lächeln weich. "Ich bin in Schauspielerei. Es ist meine Leidenschaft, seitdem ich das erste Mal beim Broadway war!", sie lächelte, mit drei Jahren hatte ihr Vater sie mal mitgenommen und sie war begeistert gewesen. "Und du?", fragte sie. Sie fuhr sich durch ihre Haare und musterte Summer einmal genauer, nicht abschätzig oder so, nein einfach nur um sich ein Bild von ihr zu machen. Sie war modisch, aber auf ihre eigene Weise, was Ashlynn sehr interessant fand,
Nach oben Nach unten
Adrian Delune

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Fr Jul 30, 2010 8:13 pm

Adrian verfolgte das Gespräch der beiden Mädchen nur mit halben interesse. Er schaute lieber aus dem Fenster und versuchte sich ein Bild davon zu machen, wie sein letztes Jahr hier laufen würde. Eigentlich war es nicht sein letztes Jahr. Eigentlich war er schon fertig mit der schule und mit der Sportausbildung. Er hatte den Abschluss an einer Amerikanischen schule schoneinmal gemacht. Er schaute auf, als Ashlynn erklärte, wieso sie hoch gekommen sei. Er nickte nur interessiert und schaute sich dann weiter um.
"Sport", meinte er nur und schaute dann zu Summer. Er lehnte sich ans Fenster und stellte mit dieser Pose unbewusst seine gutaussehende Figur zur schau.
"aber ich gehe jetzt", stellte er dann fest und machte sich auf den Weg zur Tür. "ihr könnt entweder noch hiebleiben, oder gehen. Mir ist das egal.",meinte er monoton und verließ dann das Zimmer mit einer schwungvollen Bewegung, so wie es für adrian typisch war.

tbc: Keine Ahnung.


Nach oben Nach unten
Ashlynn Edwards

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Fr Jul 30, 2010 8:19 pm

Adrian verließ das Zimmer und langsam aber sicher fühlte sie sich so als würde er sie überhaupt nicht ab haben können. Sie brauchte so etwas ganz und gar nicht. "Tut mir Leid, ich hab noch was zu erledigen. Du musst einfach nur ein Stockwerk hoch. Ist nicht so schwer, aber es ist wichtig!", sagte sie und sprang auf. Sie winkte zum abschied und lief mit schnellen Schritten aus dem Zimmer.
Wenn Adrian sie nicht leiden konnte, dann sollte er es ihr einfach sagen und nicht die ganze Zeit abhauen, dass war unhöflich. Sie war kein Kleines Kind mehr, er konnte ihr einfach sagen, dass er sie ganz und gar nicht mochte und sie würde ihn einfach in Ruhe lassen, aber sie immer stehen zu lassen war verdammt unhöflich und peinlich für Ashlynn. Während sie wütend durch die Schule lief blickte ihr Jungs hinterher und ihre Haare wippten im Tackt ihres Schrittes während ihre blauen Augen nach Adrian suchten.

tbc: hinterher
Nach oben Nach unten
Summer O'Conner

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Sa Jul 31, 2010 10:50 am

Mit offnen Mund starrte sie den zwei hinterher. "Sport? Achja?! Ich Mode!" schrie sie den beiden sauer hinterher. Sie konnte es nicht fassen das sie einfach alleine gelassen wurde. Entweder sie hatte es geschafft und die geduld der beiden überspannt oder die beiden konnten mit jemanden wie Summer nicht umgehen und gaben dies dann so zu verstehen. Seuftzend stand sie auf. "gut dann gehts hier ab wie jedes jahr" sauer nahm sie ihr skatbaord und ihre sachen die noch alleine auf den flur auf sie warten. Noch einmal wollte sie den beiden nicht begenen. Erst hilfe anbieten dann abhauen. ja sowas hatte sie gerne, solllten sie doch gehen und summer in ruhe lassen. War doch wieso besser. Sie schnaltze mit der zunge und überlegte was sie nun machen sollte. Hier weiter dumm rum stehen würde sie sicher nicht machen. immer hin war sie nicht neu hier. "Son scheiß auch" murmelte sie und drehte ihr board in der hand hin und her. Ein glück das sie iihr surfboard dieses jahr nicht mit genohmen hatte. Dies nach oben zu schleppen hätte sich als schwierig herrausgestellt. Daher hatte sie es bewusst zu hause gelasseen. Aber trozdem hatte sie wieder mehr gepäck mit als die meisten. Kurz überlegte sie ob sie die sacen wirklich hier alleione stehen lassen sollte und jemand suchen sollte der ihr half. Doch dann rang sie sich durch das selber zu machen. Irgendwie würde sie es schon schaffen. Auch ohne hilfe von anderen ja da war sich die blondinen sicher.

tbc: Keine ahnung
Nach oben Nach unten
Adrian Delune

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Di Aug 03, 2010 3:20 pm

cf: Café in der stadt


Adrian war mitAslynn zurück zur Schule gefahren. sie warne direkt in Adrians Zimmer gegangen und Adrian stellte fest, dass Summer nicht mehr da war. Wieso auch<?! Ashlynn war ihm ja hitnehrer gerannt und sie war sicher sauer. er würde schon ihre Handynummer herausbekommen. Das war an dieser schule nicht weiter schwer. Ein kleines schlechtes gewissen plagte Adrian und er seufzte, als er sich auf sein Bett setzte und Ashlynn anschaute.
"Ich glaube sie ist sauer", murmelte Adrian und seufzte. Dann verdrehte er die augen. "Du hattest ihr deine Hilfe angeboten du Biest. Und dann bist du einfach wegerannt, hinter mir her, zum Eiffelturm", er schüttelte lachend den Kopf. Immer noch konnte er es nicht fassen, war in den letzten Minuten passiert war.


Nach oben Nach unten
Ashlynn Edwards

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Di Aug 03, 2010 3:32 pm

Ashlynn zögerte erst kurz setzte sich dann aber auf seinen Schoss. "Verdammt, man, ey!", sagte sie und schlug sich selbst auf den Oberschenkel. Sie grinste den Jungen an, auf dem sie saß und küsste ihn sanft.
"Ich glaube, ich muss mich jetzt selbst bestrafen, weil ich so gemein war!", stellte sie fest und seufzte theatralisch. Sie legte ihren Kopf schief und blickte ihm in die Augen. Sie griff nach einer seiner Hände und verschränkte diese mit ihrer bevor sie ihre Lippen wieder auf Adrians legte. Jedes Mal wenn sie ihn berüherte kribbelte es in ihrem Bauch noch mehr und ein Adrenalin fuhr durch ihren Körper. Es war wie als würde er ihre Droge sein. Sie löste sich von ihm und grinste leicht während ihr Körper sich irgendwie zu seinem hingezogen fühlte.
Nach oben Nach unten
Adrian Delune

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Di Aug 03, 2010 3:42 pm

"nicht so agressiv, bitte", verlangte der Sporlter grinsend und küsste sie. Es war ein gutes Gefühl, zu wissen, das man geliebt wurde. So fand Adrian es jedenfalls.
"Ganz ruhig, ist ja nicht so, dass du sie wirklich gemocht hättest. ich hab sofort gemerkt, dass sie dir gegen den Strich ging, als sie mit mir gredet hat. Ich weiß jan un auch warum", meinte er und grinste. Dann küsste er sie und küsste sie.
Diesmal gewann jedoch ein anderes Gefühl die Oberhand und Adrians Küsse wurden drängender. Eine seiner Hände- die rechte- fuhr durch ihr Haar und er küsste sie am Hals. "hmh", meinte er nur und schaute sie kurz an.
Sein vertsand war noch am laufen und er wollte nichts tun, was sie nicht auch wolllte.



tbc: Fsk Bereich ;D


Nach oben Nach unten
Adrian Delune

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Mi Aug 04, 2010 2:10 pm

Adrian seufte. Der Sex mit ashlynn war wirklich gut gewesen, dass musste er sich schon eingestehen udn immer noch war er sehr verwirrt durc hseine Gefühle. Er genoss die eigentlich für ihn übliche Stille, die danach folgte und seufzte. Ashlynn lag mit ihrem Kopf auf seiner Brust und Adrian hätte einschlafen können. Dann schreckte ashlynn plötzlich hoch und fluchte wie verrückt. Adrians erster Gedanke war:Oh Fuck!, dann seufzte und richtete sich auf. "Ganz ruhig.", meinte er und legte ihr die Hände auf die Schultern. "OKey, wir waren dumm, wir haben es vergessen, aber du könntest nicht gleich schwanger werden oder?!", Eigentlich eine doffe FRage aber Adrian war ein Mann, er musste sich nicht auf solche Dinge konzentrieren und wenn er ehrlich war, so hatte er auch gar keine Ahnung davon, schließlich war er ja nicht dafür verantwortlich, aufzupassen wann seine Freundin oder seine Sexgefährtin ihre Periode hatte oder nicht. Aber wirklich, sie hätten früher dran denken sollen. "oder?", hakte er noch mal nach und hoffte auf ein nein.


Nach oben Nach unten
Ashlynn Edwards

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Mi Aug 04, 2010 2:15 pm

Als Adrian wirklich fragte, dass sie doch nicht schwanger werden könnte blickte sie ihn nur an. "Nein, dass geht nur wenn es dunkel ist und mindestens 40 Gard heiß", sagte sie ironisch und schlug ihm auf den Bauch, allerdings würde es ihm nicht wehtun.
"Wir haben nicht verhütet und wenn du mal im Unterricht aufpasst dann bemerkst du, vielleicht, aber nur vielleicht, dass wenn man Sex hat, und dass ohne Verhütung, dann kann die Frau schwanger werden."
Ashlynn legte ihre Hände auf ihre Knie und vergrub ihr Gesicht in dieses. Scheiße, Scheiße, Scheiße!, dachte sie sich immer wieder. Sie konnte und durfte nicht schwanger werden, sie war erst 16 Jahre alt und sie und Adrian waren nicht einmal wirklich zusammen. Warum war sie auch so dumm gewesen und hatte die Verhütung vergessen?
Nach oben Nach unten
Adrian Delune

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Mi Aug 04, 2010 2:27 pm

Adrian lachte kurz auf bei ihrer Bemerkugn mit der Nacht und 40 Grad. So dumm war er mit diesen Themen nun auch wieder nicht! Er merkte den schlag den sie ihm gab kaum, sie schien zwar ein wenig kraft dafür aufgewandt zu haben, aber esstörte ihn nicht.
Er beugte sich zu ihr hin und hob ihren Kopf an, sodass sie ihn anschauen musste.
"OKey, ich habs ja kapiert und ich bin Sportler, ich musste in dem anderen Unterricht nicht aufpassen", stellte er dann fest. Natürlich hätte er das doch tun sollen, aber wozu? Adrian war nunmal sportler und musste nicht viel über andere Dingeu nd schon gar nicht über Frauen wissen! "Kann! Heißt nciht, dass du ausgerechnet jetzt und hier von mir Schwanger wirst!" oder vielleicht doch.., vollendete er den Satz in seinen Gewdanken und seufzte kurz. "Du bist nicht schwanger!", sagte er dann und schaute sie eindringlich an. Auch wenn Adrian nun seinen Abschluss machen würde, so wäre es doch ein wenig komisch, mit 17 Jahren Vater zu werden. Vor llen Dingen, wo seine Gefühle gerade in einem reinen Chaos waren und er sich nciht klar war, was genau er für Ashlynn empfand.


Nach oben Nach unten
Ashlynn Edwards

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Mi Aug 04, 2010 2:34 pm

Ashlynn blickte Adrian an. "Kann. Die Chance steht 50 zu 50. Okay, denken wir weiter. Ich hatte vor 2 Wochen meine Tage, des Bedeutet, dass ich im Moment am Fruchtbarsten bin!", sagte sie zu ihm und blickte ihn an.
"Ich meine, es geht hier eh mehr um mich als um dich. Ich werde fett, meine Zukunft ist erstmal auf dem Kopf gestellt und jeder wird mit dem Finger auf mich Zeigen. Meine komplette Familie wird maßlos enttäuscht von mir sein und ja, mein Grab könnte ich mir auch schon einmal schaufeln!", sagte sie und vergrub ihren Kopf wieder in ihren Händen. Die Chance war einfach zu groß, dass sie schwanger war. Sie war nicht bei 50 zu 50 sondern bei 20 zu 80. Warum hatte sie nicht an die Verhütung gedacht, verdammte scheiße. Normalerweise war sie nicht so verantwortungslos.
Nach oben Nach unten
Adrian Delune

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Mi Aug 04, 2010 2:43 pm

"Hey, hey" murmelte er leise und beugte sich weiter zu ihr hin. "Wir machen und jetzt Gedanken darüber und im nachhinein, werden wir nicht schwanger sein. Und nein! Es geht nicht nur um dich, es geht ebenso um mich und mal so nebenbei, du wirst selbst mit 180 Kilo noch gut aussehen", ja, dass meinte er wirklich ernst. Dicke Menschen. Na und? Viele von ihnen konnten nichts dafür und eine schwangere sowieso nicht. "Denkst du allen ernstes, deine Familie würde dich dann hassen? Ersteinmal kommt der schock und dann die freude. Wenn du schwanger bist, dann werden sie sich auch für dich freuen. UNd dein Grab schauflest du dir bitte nicht. Das ist sadistisch", meinte er und runzelte die Stirn. Was würden seine eltern dazu sagen, wenn er ankommen würde und ihnen sagen würde, er würde Vater weerden? Seine Mutter würde das nur am Telefon erfahren, und sie würde denken, dass würde nur ein Scherz sein. Sein vater war momentan in Frankreich, der würde vorbei kommen und der würde ihm die Ansage seines Lebens geben und ihm fragen,ob er wirklich so dumm war, kein Kondom oder sonstiges zu benutzen.
"Bringt ein Schwangerschaftstest etwas?", fragte er sie dann. Sie könnten ja einen holen und dann würden sie ja mehr erfahrne aber adrianwusste nicht ob dasnun schon gehen würde.


Nach oben Nach unten
Ashlynn Edwards

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Mi Aug 04, 2010 2:57 pm

"Schleim gar nicht erst so rum!", sagte sie als er sagte, dass sie selbst mit 180 Kilo noch gut aussehen würde, allerdings musste sie doch noch lächeln. "Und meine Eltern freuen sich bestimmt nicht, wenn ich ihnen sage, dass ich mit 16 Jahren schwanger bin und mein Grab muss ich wohl oder übel selbst Schaufeln, denn meine Großmutter wird mich töten und keiner wird für meine Beerdigung zahlen!", Oh ja, ihre Großmutter war noch fest davon überzeugt das Ashlynn noch mit Barbies spielte. Sie schlang ihre Arme um Adrian und drückte sich an ihn. Sie brauchte jetzt jemanden der sie umarmte und ihr sagte, dass alles wieder gut werden würde. "Und ich hab keine Ahnung wie das mit Schwangerschaftstest ist. Ich war noch nie in so einer Lage wo ich einen gebraucht hätte!", murmelte sie und strich sich eine Strähne hinters Ohr.
Nach oben Nach unten
Adrian Delune

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Mi Aug 04, 2010 3:03 pm

Er schmunzelte leicht und küsste sie aufs Haar. "Ja frag mich auch nicht, ich brauche so ein Ding nicht ich bin nicht derjenige der schwanger wird, ich bin ein Kerl!", verteidigte er sich. Was sollte er auch mit einem schwangerschaftstest?! Er seufzte. "Das hört sich jetzt dumm an, aber wir versuchen das. also mit dem Test, warte kurz", meinte er und sprang auf. Er ging in den kleinen Nebenraum und öffnete eine der Schranktüren. Er holte eine Trainingshose hervor und schlüfte schnell hinein und ging zur Tür heraus.
Ein T-Shirt anzuziehen schien im momentan ein wenig zu übertrieben. Er rannte hinunter in die dritte Etage und betrat kurz das krankenzimmer und wühlte in den schränken herum. Er hatte malein gespräch belauscht und da war die rede von einem Schnwagerschaftstest gewesen der in einem der Schränke liegen sollte. Er rannte wieder hich mit dem test in der Hand und wieder in sei Zimmer. "Hier." meinte er und hielt ihr dne Test hin. "Aber frag mich nicht wie das funktioniert, ich hab keine Ahnung", verteidigte er sich wieder.


Nach oben Nach unten
Ashlynn Edwards

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Mi Aug 04, 2010 3:15 pm

Ashlynn seufzte und zog sich ihren BH, ihren Slip und sein T-Shirt wieder an während er gegangen war. Als er wieder kam nahm sie den Test und öffnete. "Ich werde nicht aufs Ergebnis schauen, nur mal so by the way!", sagte sie und stand auf. Sie ging in die Toilette, setzte sich auf diese und pinkelte auf den Stift, so wie es die Anleitung sagte. Dann zog sie sich wieder den Slip über und ging in Adrians Zimmer.
"In zwei Minuten wissen wir bescheid!", murmelte Ashlynn und legte den Test auf den Tisch, mit der Packung neben dran. Sie setzte sich aufs Bett und blickte Adrian an.
Sie wusste nicht was sie denken sollte und auch nicht was sie fühlen sollte, als die Zeit um war fuhr sie sich durchs Haar. "Schaust du nach, Schwanger ist mit einem Smiley drauf!", sagte sie leise.
Nach oben Nach unten
Adrian Delune

avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    Mi Aug 04, 2010 3:28 pm

Sie ging auf die Toilette und machte dne test. Adrian bemerkte nur nebenbei, dass sie sein Shirt anhatte. Ein kleines grsinen schlich sich dabei auf seine Züge.
als sie dann wieder kam, ging es ihr sichtlich schlechter als zuvor. "Wird schon nichts sein", meinte er aufmunternd und wartete mit ihr schweigend die zwei Minuten ab.
Daswaren bis jetzt Adrians schlimste zwei Minuten, die er je erlebt hatte.
Schließlich erhob er sich, als sie ihm sagte, die Zeit sei um.
Langsam ging er auf den Text zu und e hätte schion auf dem weg zum Tisch [ungefäher drei schritte] sterben können. Adrian nahm den Test in die Hand und ihm entflogen alle Züge aus seinem gesicht. Jegliche Gefühle und Farbe wich aus seinem Gesicht und er starrte auf den test wie ein irrer. Nein, dass kann nicht sein. Nicht ! Das ist unmöglich!, brüllte die Stimme in seinem Kopf. EWr schluckte laut und schaute zu Ashlynn.
"Wir....", seine Stimme brach ab. "Wir sind schwanger", seine Stimme war absolut Monoton und er hätte augenblicklich Ohnmächtig werden können.


Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||    

Nach oben Nach unten
 
Zimmer 3 = Adrian Delune || Mason Ledoux ||
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Tsunas Zimmer
» Was tun gegen Ameisen im Zimmer
» Zimmer Nummer 314
» Zimmer 01 - Takeru, Mitsuki
» Zimmer 211

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
C'est la vie :: Le CE Jaques Ballement :: Le quatrième Etage :: Les chambres à coucher de garçon-
Gehe zu: